Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 170 mal aufgerufen
 Pferdeflüsterer
Sina Offline




Beiträge: 825

09.06.2008 15:04
Summer 7. Bericht Zitat · antworten

Nachdem ich Summers Box mit Halfter, Strick und Putzzeug beladen, erreicht hatte, begrüßte ich den Süßen un dzog ihm das Halfter über den Kopf. Wir gingen nach draußen auf den Putzplatz, wo wir uns ein schattiges Plätzchen suchten. Ich putzte Summer gründlich und al man wieder erkennen konnte das er ein Schimmel ist, führte ich ihn ins Round Pen. Ich holte die Peitsche und wiederholtre ein paar Übungen von gestern. Ich ließ ihn erstmal an der Peitsche schnupper, schwnag sie dann durch die Luft, vollführte die Longierbewegungen, ließ die Peitsche auf den Boden schnalzen und berührte ihn leicht mit der Spitze der Peitsche. Dann fuhr ich mit ihr über sein Fell, aber er war schon viel lockerer. Allmählich begriff er, das die Peitsch eihm nichts tat, und ich lobte ihn ausgiebig. Nach der Peitsche, machten wir noch ein paar Übungen mit der Gerte, aber vor ihr hatte Summer kein bisschen Angst mehr. Bestens, denn heute wollte ich versuchen ihn mit Gerte zu reiten. Also führte ich ihn wieder auf den Putzplatz, band ihn dort nochmal an und holte Sattel und Trense. Nach 10 Minuten standen wir wieder im Round Pen und ich hielt ihm noch einmal die Gerte vor den Kopf. Dann klopfte ich leicht mit ihr auf sein Hinterteil, und dann immer etwas fester. Er zcukte ein bisschen, aber versuchte nicht der Gerte auszuweichen. "Feiner Junge", lobte ich ihn und strich ihm über den Hals. Dann stieg ich auf seinen Rücken und gurtete nochmal nach. Nachdem ich ihn angeritten hatte, klopfte ich im Schrittryhtmus mit der Gerte auf sein Hinterteil. Abundzu auch mal auf die Schulter. Als er warm war, wiederholten wir das Ganze nochmal im Schritt. Er ruckte ein bisschen mit dem Kopf, aber schien seine Angst vor der Gerte überwunden zu ahben. Ich ritt ncoh zwei Runden Galopp mit ihm, bei denen ich ihn nru mit der Gerte antrieb, aber das klappte sehr gut. Ich parierte ihn wieder durch, aber hörte nicht auf ihn ständig mit der Gerte zu berühren. Nach einer weiteren viertel Stunde, stieg ich dann ab, und führte den Süßen auf den Putzplatz. Dort wurde er mit einem Massagestriegel verwöhnt und nachdem er sich eine gute Stunde schön entspannt hatte, brachte ich ihn auf die Weide, wo er noch ein Leckerchen bekam und von mir dann mit einem kleinen Klaps zu den anderen Pferden geschickt wurde.

_______________________________


Mayleen Offline




Beiträge: 2.396

09.06.2008 21:02
#2 RE: Summer 7. Bericht Zitat · antworten

gu =) 5 punkte und geld

----------------------------------

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen